Rosenmarkt mit Kunstgalerie 2017

am Sonntag, 18. Juni 2017, 11.00 - 18.00 Uhr

Auf dem RosenmarktBild vergrößern
Auf dem Rosenmarkt

Wieder einmal war das Interesse riesig: Schon vor dem offiziellen Marktbeginn um 11 Uhr gab es kaum noch ein Durchkommen auf dem Marktgelände in der Breitestraße und vor der Gottlieb-Rühle-Schule: Bis zum Abend kamen hochgerechnet rund 30.000 Gäste, um den Mössinger Rosenmarkt mit seiner Kunstgalerie am Sonntag, 18. Juni 2017 zu besuchen.

Die vielen interessierten Besucher und das hervorragende Sommerwetter sorgten bei den Standbetreibern für guten Umsatz und zufriedene Gesichter. Das bewährte Konzept des Marktes mit seiner Durchmischung von Rosen und Kunst kam wieder einmal sehr gut an.

Auf dem RosenmarktBild vergrößern
Auf dem Rosenmarkt

Viele Rosenfans waren von weit her angereist, um sich ihre Lieblingsrose zu sichern. Nach Duft und Form und Farbe der Rose wurde so mancher Kauf entschieden, aber viele richteten ihre Entscheidung auch nach Pflegeaufwand und Frosthärte. In jedem Fall war bei den zahlreichen Rosenanbietern und deren fachkundiger Beratung für jeden Geschmack das Richtige zu finden.

Bei den Künstlern und Kunsthandwerkern war der Andrang ebenfalls groß. Dort reichte die Auswahl von handgearbeiteter Gartendeko bis zum Aquarell- oder Ölbild. Für sperrige Käufe hatten viele Besucher ein Wägelchen dabei oder sie deponierten ihre Einkäufe in der Pflanzen- und Kunstgarderobe, welche die Stadtverwaltung im zentralen Marktbüro in der Gottlieb-Rühle-Schule eingerichtet hatte. Dort gab es auch einen Stand der städtischen Tourismus-Info, mit vielfältigen Broschüren zu den Erlebnismöglichkeiten in der Stadt und Region, aber auch kostenlosen Gartenkatalogen und Zeitschriftenmustern. Ein Angebot, das sehr stark und gerne nachgefragt wurde.

Auf dem RosenmarktBild vergrößern
Auf dem Rosenmarkt

Viel Anklang fand auch das weitere Rahmenprogramm. So herrschte bis zum Marktende um 18 Uhr ein reges Kommen und Gehen auf dem weitläufigen Gelände. Rosen gab es auf dem großen Freigelände dabei in unterschiedlichsten Varianten, natürlich in Natura als Schnittrose, Topfpflanze oder Gartenstaude, aber auch kunstvoll aus Filz oder Keramik geformt, auf Stoff gedruckt, oder etwa in Metall geprägt. Sowie als Thema vielfältiger Accessoires.

Der Übergang vom Rosenthema zu Kunstwerken war fließend. Bei beiden erschien die Vielfalt fast grenzenlos und den Besucherinnen und Besuchern boten sich stets interessante, manchmal auch überraschende Eindrücke. Duftende Rosen neben zarten Aquarellen oder bunten Acrylbildern, gebundene Rosensträuße neben Skulpturen aus Holz, Metall und Glas, Gartendekorationen zwischen Schmuck und Keramik und vieles mehr fanden das Interesse der Marktbesucher.

Auf dem RosenmarktBild vergrößern
Auf dem Rosenmarkt

Neben Pflanzen und Kunst waren aber auch Liköre, Cremes oder Seifen in besonderer Qualität und großer Auswahl auf dem Mössinger Markt zu haben. Viel gefragt waren außerdem die berühmten Samenmischungen „Mössinger Sommer“ welche die Saatgut-Manufaktur anbot. Ihr Mitarbeiter-Team boten überdies eine fachkundige Beratung und konnten bei vielen Fragen weiterhelfen.

Bei Kindern waren die Unterhaltungs- und Mitmach-Angebote an verschiedenen Ständen und der Spielplatz auf dem Marktgelände sehr beliebt. Das reichhaltige Bewirtungsangebot der Mössinger Vereine konnte den hungrigen und durstigen Gästen für jeden Geschmack das Richtige bieten.

Abgerundet wurde das Programm auf dem Marktgelände durch die Musikvereine Mössingen und Talheim, die einen bunten Melodienstrauß zum Besten gaben.

Auf dem RosenmarktBild vergrößern
Auf dem Rosenmarkt

Ab 13 Uhr hatten außerdem die Mössinger Geschäfte für den verkaufsoffenen Sonntag geöffnet und warteten ebenfalls mit einem breit gefächerten Angebot auf.

Die vielen Möglichkeiten, in Mössingen den Tag zu verbringen, brachten erneut viele auswärtige Besucher in die Stadt, die zum Teil in organisierten Busreisen gekommen waren.

Im nächsten Jahr wird der Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie am Sonntag, 17. Juni 2018 stattfinden!

Weitere Informationen

Kontakt: Sachgebiet 1-4, Kultur, der Stadtverwaltung Mössingen, Freiherr-vom-Stein-Straße 20, 72116 Mössingen, Telefon 0 74 73 / 370-152, E-Mail kultur @ moessingen . de